Transferdruck

Textildruck Bern 

Diese Druckmethode wurde bereits Ende der 60er-Jahre erfunden und gehört zu den sogenannten indirekten Druckverfahren. Das gewünschte Motiv wird als erstes spiegelverkehrt auf ein Transferpapier gedruckt. Ein grosser Vorteil besteht darin, dass vorgedruckte Transfers gelagert und quasi auf Abruf gedruckt werden können. Aus diesem Grund eignet sich das Druckverfahren auch bestens für Vereine und Gruppen. Da zusätzliche Shirts unkompliziert nachgedruckt werden können.

Das gewünschte Motiv wird mit einer Transferpresse auf das Textil gedruckt. Bei diesem Arbeitsschritt ist es wichtig, dass der Druck gleichbleibend ausgeübt wird und eine konstante Wärmeeinwirkung gewährleistet ist. Ansonsten kann das gedruckte Motiv nach einiger Zeit abblättern oder auf dem Stoff nicht richtig halten.

Der Transferdruck ist die beste Methode, wenn klein und detailreich gedruckt werden soll.  Einzelne Farbschichten und Konturen sind kaum fühlbar und der Stoff behält seine Flexibilität. Mit dem hochwertigen Verfahren können auch fotorealistische Bilder in kleinen Stückzahlen günstig realisiert werden. Bei dem Transferdruck sind bis zu sechs Farben möglich und die bedruckten Textilien sind mit einer Temperatur von bis zu 60 °C waschbar. Somit eignet sich der Transferdruck bestens zum Bedrucken von Arbeitskleidern.

Neben dem Transferdruck bieten wir noch weitere Veredelungsmethoden an:

Nehmen Sie ungeniert mit uns Kontakt auf, falls Sie unsicher sind, welches Verfahren sich für Sie am besten eignet. Wir stehen Ihnen gerne unterstützend zur Seite.

Folgend sehen Sie einige Beispiele was mit dem Transferdruck möglich ist: